Ulrike van Dorp

Ich blicke auf rund 35 Jahre Reiterfahrung zurück. Besonders wichtige Bausteine und Stationen der persönlichen Ausbildung waren

Auf einer breiten praktischen und theoretischen Basis entwickele ich individuelle Lernprogramme, die auf persönliche Vorkenntnisse, Fähigkeiten und Vorlieben eingehen. Situativ gestalte ich die einzelnen Unterrichtsstunden mit Rücksicht auf den Entwicklungsstand der Schüler, die Verfassung von Pferd und Reiter sowie die Witterung.

Turnierbericht 2006

"... Die 'gute alte' Freizeitklasse heißt jetzt Sport D und eine wesentliche Neuerung ist, daß auch hier – wie in der Jugendklasse bereits üblich – die Reiter in der Viergangprüfung eine Sitz und Einwirkungsnote erhalten. Diese Prüfung gewann
Ulli van Dorp – wieder einmal mit ihrem Valur dabei – mit einer 'sportlichen' 6,03. Erwähnen möchte ich noch, daß sie für ihren Mittelschritt eine Gesamtnote von 7,0 erhielt, eine 7,5 ist darin enthalten! Ausserdem wurde der Sitz mit einer Gesamtnote von 6,33 bewertet. Ein sehr schönes Beispiel für feines Reiten in dieser Klasse ..."

(Auszug aus dem Bericht der Reitsportvereinigung Kottenforst e.V. zum Hausturnier 2006, den ganzen Bericht gibt es hier als PDF-Datei)